Kein Lärmproblem in Isernhagen NB + HB?

10.05.2012 -

Fluglärm.jpg

Die nordhannoversche Zeitung berichtete zwar inhaltlich über unsere Veranstaltung. Aber etwas enttäuschend war die geringe Resonanz von Einheimischen bei der Lärm-Veranstaltung der Grünen. Oder haben viele wie beim Fluglärm bereits resigniert: Beschwerden bringen ja doch nichts!?

Das kann sich ändern:

1. Wir stellen zur Information die Folien des Vortrags im Anhang ein. Wer dazu Fragen hat, kann sich an uns wenden.

2. Wie wir vernommen haben, will der Umweltschutzverein eine private Fluglärm-Messstation in NB installieren, die es ermöglicht fundierte Beschwerden auf einfache Art abzusenden und eigene statistische Daten von Pegel-Überschreitungen zu sammeln. Ein ähnliches Vorhaben hatten seinerzeit die Grünen initiert: Das Gerät sollte bei der Grundschule NB installiert werden. Dies ist an dem Einspruch des Bürgermeisters Bogya gescheitert.

3. Ein Anlieger der Burgwedeler Straße hatte auf den Verkehrslärm dieser Durchgangsstraße hingewiesen. Dazu gibt es auf der Seite 19 der Folien einen beispielhaften Vorschlag: Hannover sperrt den Durchgangsverkehr für Schwerlaster einfach aus! Ein vorsichtiger Antrag des Ortsrats HB von November 2011 führte nicht zum Erfolg, weil das Land bisher nicht reagiert hat: Das ist bei dieser Landesregierung auch zweifelhaft!

4.Ein Isernhagener Mitglied des ADFC hat einen Vorschlag veröffentlicht, wie auf der L381 Rad- und motorisierter Verkehr besser koexistieren könnten. Der jetzige Zustand, dass auf dem einseitigen Fußweg auch noch Radfahrer in beiden Richtungen Platz haben sollen, kann es ja wohl nicht sein: Wie wir gerade erfahren haben, ist kürzlich erneut ein Mann auf dem Fahrrad an der Ausfahrt Reiterhof angefahren und verletzt worden!

Wir hoffen das dieser Vorschlag beim ADFC und zumindestens bei der örtlichen und regionalen Verwaltungen auf Resonanz stößt. Zum Land ersparen wir uns vorerst den Kommentar (siehe 3.)

5. Abschließend sei noch auf die Aktion einer europäischen Bürgerintiative hingewiesen, die Tempo 30 in geschlossenen Ortschaften erreichen will und die wir für unterstützenswert halten!

Weitere Meldungen

Asylgesetzverschärfung stoppen!

Aufruf zur Teilnahme an Demonstration am Freitag, den 17.04.2015 um 17:00 Uhr am Steintor Mehr

Resolution zur geplanten Suedlink Stromtrasse

Bericht aus der Ratsarbeit der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen. Mehr

Suedlink stoppen – denn die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) dient weder dem Klimaschutz noch der Grünen Energiewende.

Antrag:

1. Die LDK bittet die Bundespartei und die Bundestagsfraktion, auf einen Planungsstopp für die HGÜ-Trasse Suedlink hinzuwirken.
2. Um die Diskussion vor Ort bestehen zu können, bittet die LDK unsere Verantwortlichen in der Landes- und Bundespolitik die Vergabe von Gutachten zur Überprüfung der Bundesnetzplanung zu veranlassen, um den Konflikt zu versachlichen.
Mehr

Topmeldungen auf www.gruene-hannover.de

Kundgebung mit Reinhard Bütikofer am globalen Aktionstag gegen TTIP & Co.

16.04.2015 GRÜNE protestieren gegen Freihandelsabkommen TTIP Mehr >>

Asylgesetzverschärfung stoppen!

15.04.2015 Aufruf zur Teilnahme an Demonstration am Freitag, den 17.04.2015 um 17:00 Uhr am Steintor Mehr >>

Quo Vadis Kleingärten?

Quo Vadis Kleingärten?

13.04.2015 Diskussionsveranstaltung der Ratsfraktion zur Zukunft der Kleingärten am 22.04. ab 18:00h im Kulturhaus Hainholz Mehr >>

Regions-Grüne wählen neuen Vorsitzenden

15.03.2015 Frauke Patzke und Urs Mansmann führen künftig den Regionsverband Mehr >>

Grüner Zukunftstag

05.03.2015 Beim „Grünen Zukunftstag“ lernen Schülerinnen und Schüler einen Tag lang die Grünen kennen. Sie bekommen Einblicke in die Parteiarbeit in Stadt und Region sowie in grüne Politik im Rat und in der Regionsversammlung. Mehr >>

Kein HAGIDA in Hannover!

09.01.2015 Für eine solidarische und gerechte Gesellschaft - Gemeinsam gegen Ausgrenzung und Rassismus Mehr >>