Mobilität ist mehr!

12.04.2006 - Grüne setzen zur WM auf ein breites Paket an umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten. Wagemann: "Alternativen zum Automobilverkehr sind in Hannover reichlich vorhanden!"

Ingrid Wagemann - Grüne OB-Kandidatin

"Hannover muss seine gesamte Bandbreite an umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten an die BesucherInnen der Fußball-Weltmeisterschaft weiter geben!" fordert Ingrid Wagemann, OB-Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen. Bereits in einer Ratsanfrage zur Umsetzung des "Green Goal"-Umweltkonzeptes in der Landeshauptstadt hatte die Grüne Fraktion auf einen verstärkten Handlungsbedarf in diese Richtung aufmerksam gemacht.
Wagemann: "Neben dem klassischen ÖPNV ist die forcierte Nutzung von weiteren bestehenden Angeboten wie Fahrradverleih, Fahrradtaxis und auch Teilautos nötig, um dem Besucherstrom zur WM zu begegnen. Deshalb sind ausreichend Fahrradabstellmöglichkeiten am Stadion und im Bereich der Fan-Feste wichtig!"
200 Abstellmöglichkeiten stehen um das Stadion herum zur Verfügung, Grüne hatten sich im Vorfeld für diese Plätze eingesetzt.
Die OB-Kandidatin setzt ganz selbstverständlich auf umweltschonende Mobilität in der Stadt: Unter dem Motto "Wagemann kommt an" ist sie mit dem Rad mobil, auch zur WM!

Hintergrund:

Eine Studie des Fraunhofer Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme warnte die Stadt Hannover davor, dass es zur Fußball-WM zu einem Verkehrschaos kommen könnte, wenn nicht mindestens 50 % der BesucherInnen Angebote des ÖPNV nutzen. Mit einem gezielten Verkehrsleitsystem sind Gäste deshalb verstärkt auf Angebote des ÖPNV umzuleiten.

Themen:

Weitere Meldungen

Für die GRÜNEN ist der Bau der Dirtline aktiver Umweltschutz

Drenske und Bindert: „Nur ein attraktiver Mountainbike-Parcours schützt die Eilenriede!“ Mehr

SPD und GRÜNE machen Weg für die Leinewelle frei

Mit einem Antrag fordert die rot-grüne Ratskoalition die Verwaltung auf, gemeinsam mit den Initiatoren eine rechtliche Grundlage für die weitere Planung und Realisierung der Leinewelle zu schaffen. „Wir wollen die Leinewelle in Hannover. Unterstützt von der Verwaltung sollen die Projektinitiatoren ihre Planungen vorantreiben können und eine gute Grundlage für die weitere Einwerbung von Sponsorengeldern erhalten“, sind sich die sport- und baupolitischen SprecherInnen der Ratsfraktionen einig. Mehr

Grüne kritisieren Jobabbau durch Madsack Clausen-Muradian: „Wieso nicht eine Kooperation mit einem Druckunternehmen in Hannover?“

„Ich kann nachvollziehen, dass die Druck-Infrastruktur angesichts reduzierter Auftragsvolumina in Online-Zeiten angepasst und reduziert werden muss“, sagt Dr. Elisabeth Clausen-Muradian, wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen Ratsfraktion. „Aber wieso geht Madsack dafür nicht eine Partnerschaft mit einem Druckunternehmen in Hannover ein?“, fragt Clausen-Muradian Mehr

Topmeldungen auf www.gruene-hannover.de

Grüne Seiten Ausgabe Juni 2015

02.07.2015 Die neue Ausgabe der Grünen Seiten ist online und kann hier heruntergeladen werden Mehr >>

Gesetzentwurf der Bundesregierung beschneidet Asylrecht massiv

01.07.2015 Grüne in der Region Hannover rufen zur Teilnahme an Demonstration am 3. Juli 2015 um 19:00 Uhr auf dem Weißekreuzplatz auf Mehr >>

Regionsgrüne begrüßen Beschluss der Regions-SPD gegen Datenspeicherung

18.06.2015 Mansmann: Gesetzentwurf stellt einen massiven und vollkommen unverhältnismäßigen Eingriff in die Bürgerrechte dar Mehr >>

Grüne überreichen Fairtrade-Beach-Volleybälle an Sportverein

11.06.2015 Markowis: „Gegen ausbeuterische Kinderarbeit und für faire Arbeitsbedingungen!“ Mehr >>

GRÜNE lassen Heizung ins Rathaus liefern – per Fahrradkurier!

29.05.2015 Drenske, Clausen-Muradian, Witte: „Verkehrsmittel rücksichtsvoll und situationsabhängig wählen!“ Mehr >>

Unsere Lieblingsstellung: Gleichstellung

21.05.2015 Grüne nehmen gemeinsam mit Claudia Roth an Christopher Street Day am Pfingstsamstag in Hannover teil Mehr >>