Mobilität ist mehr!

12.04.2006 - Grüne setzen zur WM auf ein breites Paket an umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten. Wagemann: "Alternativen zum Automobilverkehr sind in Hannover reichlich vorhanden!"

Ingrid Wagemann - Grüne OB-Kandidatin

"Hannover muss seine gesamte Bandbreite an umweltfreundlichen Mobilitätsangeboten an die BesucherInnen der Fußball-Weltmeisterschaft weiter geben!" fordert Ingrid Wagemann, OB-Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen. Bereits in einer Ratsanfrage zur Umsetzung des "Green Goal"-Umweltkonzeptes in der Landeshauptstadt hatte die Grüne Fraktion auf einen verstärkten Handlungsbedarf in diese Richtung aufmerksam gemacht.
Wagemann: "Neben dem klassischen ÖPNV ist die forcierte Nutzung von weiteren bestehenden Angeboten wie Fahrradverleih, Fahrradtaxis und auch Teilautos nötig, um dem Besucherstrom zur WM zu begegnen. Deshalb sind ausreichend Fahrradabstellmöglichkeiten am Stadion und im Bereich der Fan-Feste wichtig!"
200 Abstellmöglichkeiten stehen um das Stadion herum zur Verfügung, Grüne hatten sich im Vorfeld für diese Plätze eingesetzt.
Die OB-Kandidatin setzt ganz selbstverständlich auf umweltschonende Mobilität in der Stadt: Unter dem Motto "Wagemann kommt an" ist sie mit dem Rad mobil, auch zur WM!

Hintergrund:

Eine Studie des Fraunhofer Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme warnte die Stadt Hannover davor, dass es zur Fußball-WM zu einem Verkehrschaos kommen könnte, wenn nicht mindestens 50 % der BesucherInnen Angebote des ÖPNV nutzen. Mit einem gezielten Verkehrsleitsystem sind Gäste deshalb verstärkt auf Angebote des ÖPNV umzuleiten.

Themen:

Weitere Meldungen

Rot-Grün begrüßt Landesvorstoß zur besseren Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen und Menschen ohne Papiere

Der migrationspolitische Sprecher Lars Kelich (SPD) und die migrationspolitische Sprecherin Freya Markowis (Bündnis 90/Die Grünen) sind sich einig: „Die Einführung einer Gesundheitskarte ist längst überfällig! Die bisherige Zwischenschaltung des Sozialamtes verschwendet wertvolle Zeit und schränkt die Leistungsberechtigten in ihrer Autonomie ein.“ Mehr

Schwerpunkte von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum Haushalt 2015 im Bereich Haushalt und Finanzen

Die Volumina der Änderungsanträge der Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum Haushaltsplanentwurf 2015 und zum Haushaltssicherungskonzept IX sind gegenüber dem Verwaltungsentwurf weitestgehend ausgeglichen. Den Umfang des Haushaltskonsolidierungsprogramms will Rot-Grün von 34,4 Mio. auf 35,0 Mio. Euro leicht erhöhen, während die Koalition die Investitionen geringfügig ausweitet. Mehr

Schwerpunkte von SPD und Bündnis 90/Die Grünen zum Haushalt 2015 im Bereich Internationales

Die rot-grüne Ratskoalition setzt ihren Schwerpunkt in diesem Jahr auf die Förderung ehrenamtlicher Strukturen von MigrantInnen und der Gesundheitsversorgung von Menschen ohne Krankenversicherung. Mehr

Topmeldungen auf www.gruene-hannover.de

GRÜNE SEITEN Dezember 2014

19.12.2014 Die neue Ausgabe der Grünen Seiten ist online und kann hier heruntergeladen werden Mehr >>

GRÜNE stimmen der Medizinstrategie 2020 mit Änderungen zu

14.12.2014 Auf der Sonder-Mitgliederversammlung der Regionsgrünen, stimmten die Mitglieder nach ausführlicher Diskussion der „Medizinstrategie 2020“ mit den zuvor mit der SPD geeinigten Änderungen zu. Mehr >>

Spatenstich für die Ortsumgehung Hemmingen kein Grund zum Feiern

08.12.2014 Zum heute (Montag) erfolgten Spatenstich der B3 Ortsumgehung Hemmingen äußern sich Maaret Westphely, Landtagsabgeordnete der GRÜNEN aus Hannover und Frauke Patzke Vorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover. Mehr >>

Regionsgrüne prüfen Medizinstrategie 2020

21.11.2014 GRÜNE Arbeitsgruppe eingerichtet Mehr >>

Jeder ist anders - Gegen Ausgrenzung an Schulen und anderswo

20.11.2014 GRÜNE demonstrieren für Vielfalt statt Einfalt Mehr >>

Stellenausschreibung der Regionsfraktion

14.11.2014 Eine Referentin/einen Referenten für die Fachbereiche Umwelt-, Klima-, Naturschutz und Naherholung u.a. Mehr >>