Jan Haude verlässt Bezirksrat Mitte

27.10.2009 - Umstrukturierung der grünen Fraktion in Mitte, Martin Nebendahl neuer Fraktionsvorsitzender

Jan Haude gibt zur kommenden Sitzung sein Bezirksratsmandat ab. Bei den Kommunalwahlen 2006 war der heute 27jährige neu in den Bezirksrat eingezogen und fungierte seitdem als Vorsitzender der vierköpfigen grünen Fraktion.

"Die Arbeit im Bezirksrat hat mir großen Spaß gemacht, ich gebe mein Mandat mit Wehmut zurück", sagte Jan Haude zu seinem Entschluss. Der junge Vater gibt neue familiäre Verpflichtungen als Hauptgrund für seinen Rückzug an. "Neben meinem Beruf als Geschäftsführer der Stadtgrünen und meiner Tätigkeit als Schatzmeister des Grünen Landesverbandes bleibt sonst zu wenig Zeit, um mich um meinen drei Monate alten Sohn zu kümmern. Ich bleibe der Bezirksratspolitik aber weiterhin verbunden und wünsche meiner Fraktion alles Gute."

Für Jan Haude wird Anne Bonfert nachrücken. Die 27jährige Kulturwissenschaftlerin ist bislang u.a. in der Grünen Stadtteilgruppe Mitte aktiv und beschäftigt sich dort bereits seit längerem mit der Stadtteilpolitik.

Die Fraktion hat sich am Montag, den 26. Oktober, neu konstituiert und Martin Nebendahl zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt. Der 31jährige wird dafür sein Amt als stellvertretender Bezirksbürgermeister aufgeben. Als seine Nachfolgerin schlagen die Grünen Dr. Elisabeth Clausen-Muradian vor.

Themen:

Weitere Meldungen

Das grüne Programm für Hannover-Mitte

Am 11. September wählen die Bürgerinnen und Bürger einen neuen Stadtbezirksrat Hannover-Mitte - das grüne Programm und unsere KandidatInnen für 2011 bis 2016 Mehr

Diskussionsveranstaltung "Zukunft: Wedekindplatz" am 10. Mai 2011

Fahrradstraße? Einbahnstraße? Sackgasse? Status Quo? Aufpflasterung? Wasserspiel? Bürgerbühne? Fahrradbügel? Sandsteinpoller? Parkplätze? Mehr

Umbenennung der Marstallbrücke richtig

Grüne im Bezirksrat Hannover-Mitte begrüßen Umbenennung in Martin-Neuffer-Brücke Mehr

Topmeldungen auf www.gruene-hannover.de

GRÜNE Energiewende und Netzausbau

23.10.2014 Der gleichzeitige Ausstieg aus der Atomenergie und den fossilen Energieträgern mit hohem CO2-Ausstoß ist ein Kernanliegen der GRÜNEN. Die Energiewende erfordert neben dem massiven Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung und drastischer Energieeinsparung auch einen erheblichen Ausbau unserer regionalen und überregionalen Stromnetze. Mehr >>

Außenminister besorgt über Gewalt im Sudan

13.10.2014 Patzke: Herr Steinmeier, lassen Sie Ihren Worten jetzt Taten folgen! Mehr >>

GRÜNE rufen zur Teilnahme an europaweitem Aktionstag gegen TTIP auf

07.10.2014 JETZT ERST RECHT! TTIP UND CETA STOPPEN! Mehr >>

Plakat - Nazis, nein danke!

Entschlossen gegen Nazis - in Bad Nenndorf und anderswo!

30.07.2014 "Wir lassen uns die Provokationen der Nazis nicht gefallen." Mehr >>

AKW Grohnde – jetzt stilllegen Grüner Regionsverband unterstützt Demoaufruf

13.06.2014 Das AKW Grohnde ist ein Sicherheitsrisiko. Nach dem Totalschaden des Generators ist das Atomkraftwerk abgeschaltet und weitere Schäden an den Drosselkörpern, die den Kühlwasserstrom an Brennelementen regeln, wurden entdeckt. Mehr >>

Inklusives Radfahren - Montag, 16.06.2014, 17:00 Uhr; Treffpunkt: Kühnsstraße 18, Hannover- Kirchrode

12.06.2014 Blinde/Sehbehinderte und Grüne treten in einer gemeinsamen Fahrradfahr-Aktion im Rahmen des ´Stadtradelns´ vom Klimabündnis für den Klimaschutz in die Pedale Mehr >>