Sven Kindler

Sven Christian Kindler Mdb
Sven-Christian Kindler in Linden. Foto: Sven Brauers

SVEN-CHRISTIAN KINDLER ist seit 2009 als Kandidat für den Wahlkreis 42 Hannover-Stadt II für uns im Bundestag und setzt sich dort für eine nachhaltige und gerechte Haushalts- und Finanzpolitik ein, ein solidarisches Europa, einen ökologischen und sozialen Umbau der Wirtschaft und gegen Rassismus und Antisemitismus ein. 

Er ist Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, haushaltspolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss und im Europaaussschuss, Landesgruppensprecher der niedersächsischen Grünen Bundestagsabgeordneten, stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Parlamentariergruppe und des Bundesfinanzierungsgremiums. 

Sven ist 1985 in Hannover geboren, studierter Betriebswirt und hat im Unternehmenscontrolling gearbeitet. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Hannover. Dort verbringt er seine Freizeit am liebsten mit Lesen und Kochen, man trifft ihn auf Indie-Konzerten, auf dem Bolzplatz oder mit seinen beiden Kindern auf dem Spielplatz.

Meldungen

Photo by Francesco Ungaro on Unsplash
21.03.19 14:41
Sven-Christian Kindler zu Europa-Text von Kramp-Karrenbauer

Zu den Reaktionen der CDU Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer auf die Reformvorschläge Macrons erklärt Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag: „Es ist verstörend, dass die deutsche Kanzlerin zum Europa-Appell des französischen Präsidenten laut schweigt und jetzt nur die CDU-Vorsitzende für einen Wahlkampfaufschlag vorschickt.(...)"

Foto: Unsplash, @ripato
27.02.19 18:35
Sven-Christian Kindler

Zu den Forderungen der EU-Kommission an die deutsche Bundesregierung mehr zu investieren erklärt Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik: Die EU-Kommission hat absolut recht. Unsere Gesellschaft darf nicht länger auf Verschleiß gefahren werden. Dass Olaf Scholz die Investitionen in den nächsten Jahren einfrieren will, ist ein Armutszeugnis.

Photo by Tom Grimbert on Unsplash
14.02.19 09:09
Sven-Christian Kindler

Das Ergebnis des EU-Finanzministertreffens ist enttäuschend. Das Eurozonenbudget wird weiter vertagt und verwässert. Dabei sind Investitionen und kluge Reformen in der Eurozone nötiger denn je. Beim EU-Gipfel im Dezember haben die Staatschefinnen und Staatschefs noch beschlossen, ein "Haushaltsinstrument" für die Eurozone zu schaffen, aber ohne Geld und Stabilisierungsfunktion. Die Diskussion darüber wurde auf die Sitzung der Euro-Gruppe vertagt.

Photo by Joshua Wilking on Unsplash
14.02.19 08:01
Sven-Christian Kindler

Während Peter Altmaier heute im Haushaltsauschuss über die Kohlekommission diskutiert und Ursula von der Leyen nächste Woche zu Gorch Fock da ist, drückt sich Olaf Scholz, den Ausschuss über sein Haushaltsloch zu informieren. Die Fachminister sind häufiger im Haushaltsausschuss als der zuständige Minister für den Haushalt. Die Presse wird umfassend informiert, aber im Ausschuss taucht Olaf Scholz nicht auf. Das ist peinlich und wenig souverän.

Photo by Suad Kamardeen on Unsplash
08.02.19 10:53
Sven-Christian Kindler

Zu den Diskussionen rund um eine drohende Finanzierungslücke im Bundeshaushalt erklärt Sven-Christian Kindler: "CDU, CSU und SPD können einfach nicht gut mit Geld umgehen. Es rächt sich, dass Olaf Scholz sich nur auf das Prinzip Hoffnung verlässt und nicht strukturell den Haushalt für die Zukunft fit gemacht hat. Seit Jahren ist klar, dass die Überschüsse nicht ewig so weiter gehen werden. Doch weder Schäuble noch Scholz haben richtig am Haushalt gearbeitet, um ihn für die Zukunft fit zu machen. Die strukturelle Arbeit am Haushalt haben sie einfach verweigert."

Seiten

Termine

Zurzeit sind keine Termine vorhanden.