Produktbuch -

18.02.2012 - zusätzliche Stelle für Ordnung?

Ordnung in einer Stadt ist wichtig, aber ....

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt folgenden Antrag:


Anfrage: Produkt 3.1.2.1. Streichung der zusätzlich eingeführten Stelle „Ordnungsdienst“ und Übernahme dieser Aufgabe durch die weiter vorhandenen Mitarbeiter.

Begründung:

Ein zusätzlicher Ordnungsdienst ist zu begrüßen. Jedoch die Kosten für eine zusätzliche Stelle bei der Finanzlage der Stadt nicht zu rechtfertigen. Die interne Aufgabenteilung sollte die Leitung dieses Dienstes hergeben.

Weitere Meldungen

D-Linie: Neue Pläne zeigen die Verbesserungen am Steintor

Im heutigen Verkehrsausschuss werden die Pläne für den zweiten Bauabschnitt der D-Linie vorgestellt. Stefan Winter, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Regionsfraktion begrüßt dies: „Jetzt folgt ein weiterer wichtiger Schritt in der Planung!“ Mehr

Topmeldungen auf www.gruene-hannover.de

Außenminister besorgt über Gewalt im Sudan

13.10.2014 Patzke: Herr Steinmeier, lassen Sie Ihren Worten jetzt Taten folgen! Mehr >>

GRÜNE rufen zur Teilnahme an europaweitem Aktionstag gegen TTIP auf

07.10.2014 JETZT ERST RECHT! TTIP UND CETA STOPPEN! Mehr >>

Plakat - Nazis, nein danke!

Entschlossen gegen Nazis - in Bad Nenndorf und anderswo!

30.07.2014 "Wir lassen uns die Provokationen der Nazis nicht gefallen." Mehr >>

AKW Grohnde – jetzt stilllegen Grüner Regionsverband unterstützt Demoaufruf

13.06.2014 Das AKW Grohnde ist ein Sicherheitsrisiko. Nach dem Totalschaden des Generators ist das Atomkraftwerk abgeschaltet und weitere Schäden an den Drosselkörpern, die den Kühlwasserstrom an Brennelementen regeln, wurden entdeckt. Mehr >>

Inklusives Radfahren - Montag, 16.06.2014, 17:00 Uhr; Treffpunkt: Kühnsstraße 18, Hannover- Kirchrode

12.06.2014 Blinde/Sehbehinderte und Grüne treten in einer gemeinsamen Fahrradfahr-Aktion im Rahmen des ´Stadtradelns´ vom Klimabündnis für den Klimaschutz in die Pedale Mehr >>

GRÜNE und SPD beschließen Antrag zur Wasserstadt Limmer

11.06.2014 Leverenz, Dette, Drenske: „Die Wasserstadt Limmer soll ein soziales und ökologisches Vorzeigequartier werden!“ Mehr >>